Gründungsgesellschafter

Prof. Fred Breinersdorfer – Drehbuchautor aus Berlin

Dr. Fred Breinersdorfer, 1946 in Mannheim geboren, studierte Rechts- wissenschaft und Soziologie in Mainz und Tübingen und ist bis heute als Anwalt zugelassen. 1980 erschien sein erster Kriminalroman, danach zahlreiche Veröffentlichungen und Drehbücher, darunter 18 „Tatort“-Folgen. Heute arbeitet er auch als Regisseur und Produzent. Seine Drehbücher und Filme erhielten zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem eine Nominierung für den Academy Award 2006 (Foreign Language Film) für „Sophie Scholl – die letzten Tage“. Er lebt in Berlin und ist Honorarprofessor für Urheberrecht.

www.breinersdorfer.com, www.fk-mff.de

Gero Gandert – Filmhistoriker aus Berlin

Gero Gandert Filmhistoriker, 80, Initiator des Boulevard der Stars. 1958–1961 politischer Häftling in der DDR. Mitbegründer der Freunde der Deutschen Kinemathek und des Kinos Arsenal. Seit über vierzig Jahren Mitarbeiter der Deutschen Kinemathek. Publikationen, Ausstellungen, Retrospektiven zur Geschichte des Films der Weimarer Republik und zum Filmexil. Nachlassakquise für die film- historischen Sammlungen: Kohner, Lang, Pabst, Pommer, Wilder, Marlene Dietrich (gemeinsam mit W. Sudendorf).

www.deutsche-kinemathek.de, www.fk-mff.de

Detlef Müller, Rechtsanwalt aus Berlin

Detlef Müller, Jahrgang 60, Rechtsanwalt und Notar, studierte Jura an der HU Berlin und gründete als Mitgesellschafter die Kanzlei Müller Radack, Rechtsan- wälte Notare in Berlin-Mitte, die seitdem erfolgreich für Mandanten im In-und Ausland arbeitet. Der aktive Rotarier engagiert sich seit Jahren für Kunst- und Kulturprojekte in Berlin und Brandenburg wie z.B. als Aufsichtsratsmitglied für jährliche Sommerkonzerte der Kammeroper Schloss Rheinsberg und im Vorstand des Förderkreises Museum für Film- und Fernsehen e.V. Seine Kanzlei veranstaltet regelmäßig Vernissagen mit renommierten Künstlern aus Malerei und Bildhauerei.

www.mueller-radack.com, www.fk-mff.de

Hans W. Geißendörfer – Regisseur und Produzent aus Köln

Hans W. Geißendörfer geb. 1941 in Augsburg studierte von 1962 bis 1967 Germanistik, Theaterwissen- schaften, Psychologie und afrikanische Sprachen an den Universitäten Marburg, Erlangen, Wien und Zürich. Engagement beim Studententheater. Erste 16-mm-Dokumentar- und Underground-Filme. 1968 erste Regieassistenz bei George Moorse. 1969 erste Regie „Der Fall Lena Christ“. Geißendörfer erhielt 4 Bundesfilmpreise (heute „Lola“), Bambi, Goldene Kamera sowie Nominierungen für „Oscar“ und „Golden Globe“.

www.geissendoerfer-film.de

Ingrid Rexrodt – Congress Organizer aus Berlin

Ingrid Rexrodt, Jahrgang 47, geboren in Celle arbeitete bis 2007 als Kongressorganisatorin in Berlin und veranstal- tete nationale und internationale Kongresse für Wirtschaft, Wissenschaft und Politik im gesamten Bundesgebiet. Heute engagiert sie sich für Projekte wie den Wiederaufbau des Berliner Schlosses, den Boulevard der Stars und ist Mitglied des Supervisory Boards der „Global Panel Foundation“.

ir@boulevard-der-stars-berlin.de

Ulrich Scheele – Verleger und DIVA-Preis-Stifter aus München

Ulrich Scheele geb.1946, Dipl. Kfm., arbeitete während seines Studiums als Aufnahmeleiter beim ZDF und beim deutschen Olympiazentrums (DOZ). Von 1974–1979 Bertelsmann: Kaufm. Leiter „Videophon“, dann im Vorstandsstab des „Bertelsmann Club“. 1977-1980 Vertriebsleitung Goldmann Verlag. Nach seinem Ausscheiden gründete er den „Entertainment Media Verlag“ mit Zeitschriften wie Videomarkt, Musikwoche, Blickpunkt Film, Gamesmarkt, Veranstaltungen wie DIVA, LARA-Games Award, VideoChampion, und Internetportale wie kino.de, mediabiz.de. Verkauf des Verlags an G+J im Jahr 2007. Mit Great Moments Verlag ist er heute auch als Veranstalter des „DIVA-Deutscher Entertainment Preis“ tätig.

www.diva-award.de

Georgia Tornow – Publizistin und Film-Lobbyistin aus Berlin

Georgia Tornow geb.1948 in Vlotho/Westfalen, lehrte Politische Wissenschaften an der FU Berlin, arbeitete als Journalistin und in der Chefredaktion für taz, Berliner Zeitung sowie econy und moderierte bei den Sendern SFB und n-tv. Danach entwickelte sie als Generalsekretärin von film20 eine moderne Lobbystrategie für Film- und Fernsehproduzenten in Deutschland. Heute hat sie ihre eigene Consulting-Firma brainstream in Berlin und vertritt als Geschäftsführerin die Boulevard der Stars – Gemeinnützige GmbH.

www.brainstream-berlin.de

© Boulevard der Stars 2010 · Presse · Kontakt · Impressum