Regisseurinnen – Solistinnen in der Männer-Domäne

Döris Dörrie, Star auf dem BOULEVARD, hat es bereits geschafft: Die erfolgreiche Filmregisseurin hat sich den Herausforderungen der Opernbühne gestellt und die Regie u.a. für Mozarts “Cosi fan tutte” oder Puccinis “Madame Butterfly” übernommen. Doch wie schaffen es Frauen, immer öfter – und vor allem erfolgreich – die früheren “Männer-Domänen” zu besetzen? In der Akademie der Künste am Pariser Platz, Berlin, ist vom 13.5. bis 12.6. eine Video-Ausstellung zum Thema “Regie-Frauen – Männerberuf in Frauenhand” zu sehen. Die Theaterwissenschaftlerin und Publizistin Christina Haberlik hat für dieses Projekt fast 40 Regisseurinnen vor die Kamera gebeten und sie nach ihrem Werdegang und ihren Erfahrungen gefragt. Die Videoausstellung ist eine Bestandsaufnahme des Soziotops Theater aus Frauensicht sowie ein Panorama unverstellter Annäherungen an vier Generationen Theater- und Opernregisseurinnen … und bietet auch denen, die mit Filmregie liebäugeln, einen tiefen Einblick in das “How to“ erfolgreicher Frauen. Ein Höhepunkt dazu ist ein Gespräch mit drei in der Ausstellung vertretenen Opern-Regisseurinnen am 10. Juni um 20 Uhr in der Akademie der Künste am Pariser Platz in Berlin.

  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Blogplay
02.05.2011 | Kategorie: Berufe beim Film

Kommentare


© Boulevard der Stars 2010 · Presse · Kontakt · Impressum