Noch einmal 20 neue Sterne für den BOULEVARD DER STARS

Am 3. September wird auf der Potsdamer Straße und bei der MEDIANIGHT mit den
Stars gefeiert
Zum dritten Mal schon konnte Hans Helmut Prinzler als Sprecher der Jury auf der heutigen
Pressekonferenz illustre Namen für den BOULEVARD DER STARS bekannt geben:
„Mit den 20 Stars des Jahres 2012 spannen wir den Bogen – streng nach Alphabet –
vom Filmarchitekten Sir Kenneth Adam bis zur Produzentin Regina Ziegler. Gleichzeitig
haben wir diesmal für unseren BOULEVARD wirklich so etwas wie ein Etappenziel erreicht:
Natürlich war unsere Auswahlarbeit auch immer mit dem Bedauern verbunden,
wichtige Namen noch nicht platzieren zu können. Aber nach der Entscheidung in diesem
April waren sich die Jury-Mitglieder einig, dass jetzt die Summe der Namen auf den Ehrensternen
wirklich schon so etwas wie Geschichte und Gemeinschaft des deutschsprachigen
Film- und Fernsehschaffens repräsentieren – und darauf sind wir als Jury auch
ein bißchen stolz. Komplett wird eine Ehrenmeile für die sehr lebendige 7. Kunst nie sein
– und das ist nur gut so!“ Prinzler präzisierte: „Jetzt kann man auf dem BOULEVARD
auch ganze Netze von Einfluss und Kooperation entdecken: Die Zusammenarbeit von
Murnau mit Carl Mayer und Karl Freund, Bernd Eichingers Entdeckung von Nina Hoss
als „Mädchen Rosemarie“, Regina Ziegler produzierte „Kamikaze“ mit Fassbinder, der
Kameramann Carl F. Hutterer bekam nicht nur Preise für Vietnam-Dokumentationen,
sondern arbeitete Jahre mit Georg-Stefan Troller – die treffen sich alle wieder auf dem
BOULEVARD!“
Ein Grußwort von Senatsbaudirektorin Regula Lüscher, die aus Termingründen nicht an
der Verkündung der neuen Star-Namen teilnehmen konnte, kam dann auch einem
Glückwunsch an die Jury gleich: „Der BOULEVARD DER STARS ist ein wunderbares
Beispiel für ein „wachsendes Denkmal“! Jetzt im Herbst werden es bereits 81 Stars sein,
die für die Berlinerinnen und Berliner ebenso wie für die Besucher der Stadt auf diesem
besonderen Platz erlebbar sind. In nur drei Jahren hat sich diese Ehrenmeile der Filmund
Fernsehbranche weiterentwickelt und ist ordentlich gewachsen: die wichtigsten Köpfe
sind beim BOULEVARD DER STARS mit dabei! Ein lebendiges Projekt!“
Filmhistoriker und Jury-Mitglied Gero Gandert – gleichzeitig auch Initiator und Namensgeber
des Projektes BOULEVARD DER STARS – freute sich besonders über den Ehrenstern
für Gerhard Lamprecht „am richtigen Ort und zur richtigen Zeit“, denn der Regisseur
war Gründungsdirektor der Deutschen Kinemathek, die im nächsten Jahr ihre
Gründung vor 50 Jahren feiert und Ganderts langjährige Wirkungsstätte ist. Und dann
überraschte er: „Auch wenn viele das mir als dienstältestem Fossil gar nicht zugetraut
hätten: Ich sah Thomas Gottschalk von Anfang an auf dem BOULEVARD!“
http://www.boulevard-der-stars-berlin.de Seite 2 von 2
Hans Helmut Prinzler betonte noch einmal: „Die Jury weiß, dass sie die finanziellen Möglichkeiten
mit der nochmaligen Entscheidung für 20 neue Stars arg strapaziert hat, geht
aber ganz gewiss davon aus, dass die Gemeinnützige GmbH bei der Erweiterungsaufgabe
wiederum tatkräftige Unterstützung in Politik, Branche und Gesellschaft findet.“
Georgia Tornow, die Geschäftsführende Gesellschafterin der Gemeinnützigen GmbH,
nahm den Ball auf: „Selbstverständlich hat die Einwerbung von Spenden und Sponsoren
absolute Priorität – wir brauchen für dieses tolle Langzeitprojekt unbedingt noch mehr
und breitere Unterstützung! Um es ganz klar zu sagen: Sehr gerne sowohl mit deutlicher
Verwurzelung in der Stadt wie auch darüber hinaus!“ Deswegen werde man auch im
kommenden Jahr die Arbeit in und mit Sozialen Netzwerken verstärken: „Ich fände es
toll, wenn die Kenner im Netz sich daran machten, die Beziehungsgeflechte auf dem
BOULEVARD zu einem kollektiven „relation-mapping“ zu verarbeiten – das ist dann ein
Mehr an Information für alle!“ Ganz bodenständig sei man allerdings auch immer noch
dabei, mit dem Bezirk Mitte zusammen die letzten Bauprobleme und ein endgültiges
Reinigungs-Reglement auf den Punkt zu bringen.
Zu guter Letzt gab Georgia Tornow dann noch die Eckdaten für die Erweiterung des
BOULEVARD DER STARS bekannt: Gebaut wird danach den ganzen August über. Die
feierliche Erweiterung soll am 3.September zusammen mit den neuen und den alten
Stars – und natürlich deren Fans – wieder auf dem Mittelstreifen der Potsdamer Straße
stattfinden. Tornow: „Natürlich setzen wir darauf, dass der Regierende Bürgermeister
wieder das Goldene Band durchschneidet! Abends werden unsere Stars dann von der
ganzen Branche im Rahmen der IFA gefeiert: Mit dem Medienboard Berlin-Brandenburg
haben wir wieder das Zusammengehen von MEDIANIGHT mit BOULEVARD DER
STARS verabredet.“ Sieben der neuen Stars haben schon ihr Kommen angekündigt.
Anhang: 20 neue Stars für die Erweiterung 2012 des BOULEVARD DER STARS

V.i.S.d.P.:
Georgia Tornow
Geschäftsführende Gesellschafterin
BOULEVARD DER STARS gGmbH
Nachfragen bitte an:
Astrid Fiebelkorn 030 – 634 99 55 0
Mehr Informationen zum BOULEVARD DER STARS finden Sie unter
www.boulevard-der-stars-berlin.de I www.graftlab.com I www.artcom.de

Noch einmal 20 neue Sterne für den BOULEVARD DER STARS (Luftbild)

Noch einmal 20 neue Sterne für den BOULEVARD DER STARS (Luftbild)

  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Blogplay
08.08.2012 | Kategorie: Presse

Kommentare


© Boulevard der Stars 2010 · Presse · Kontakt · Impressum