Hans Helmut Prinzler Filmbuch des Monats März







Reiner Bollers: Wilder Westen made in Germany ist Hans Helmut Prinzler Filmbuch des Monats März

Die Karl-May-Verfilmungen der 1960er Jahre stehen im Mittelpunkt dieser Publikation.


Aber der amerikanische Wilde Westen war Schauplatz vieler deutscher Filme in allen Jahrzehnten. Reiner Boller hat für dieses “Handbuch” lange und sorgfältig recherchiert. Er spannt einen historischen Bogen vom Isar-Western “Die Eisenbahnräuber (1920) bis zum TV-Dreiteiler Winnetou – Der Mythos lebt (2016) und verweist am Ende auch auf den Film WESTERN von Valeska Griesebach, der nicht in Amerika, sondern in Bulgarien spielt, aber dem Mythos des Western-Genres zuzuordnen ist.

Dies ist in seiner Struktur kein Lexikon, sondern eine weitgehend chronologisch geschriebene Geschichte des Wilden Westens im deutschen Film. 110 Titel werden ausführlich behandelt: Story, Entstehung und Dreharbeiten, Western-Fazit, Zitate aus zeitgenössischen Kritiken. Es gibt Ausflüge zum Italo-Western, der häufig mit deutschen Co-Produ-zenten realisiert wurde, ein längeres Kapitel über die Indianerfilme der DEFA und eine ergänzende Ausweitung „Amazonas und Pampas made in Germany“, die uns von Kautschuk (1938, Regie: Eduard von Borsody) über Jonny rettet Nebrador (1953, Rudolf Jugert) bis zu Cobra Verde (1987, Werner Herzog) führt.

Die Karl-May-Filme der 60er Jahre waren hierzulande sehr erfolgreich, wurden aber von der Kritik eher negativ beurteilt. In seinem Beitrag zur „Geschichte des deutschen Films“ (2. Auflage, Stuttgart 2004) zitiert Norbert Grob einen Text von Allan Eyles aus „The Western.

Der Autor Reiner Boller wohnt im Westerwald. Er hat u.a. Bücher über Lex Barker, Kurt Kreuger, Gustavo Rojo, Brad Harris, Herbert Lom und die klassischen Tarzan-Filme publiziert. Er schreibt für Fachmagazine, DVD-Booklets und Internetseiten. Archive und Drehorte gehören zu seinen Lieblingszielen. Seine Recherchen sind äußerst zuverlässig. Für das jetzt vorliegende Buch hat er sich viel Zeit genommen. Und mit Harald Mühlbeyer einen geduldigen Verleger gefunden. Davon profitieren jetzt die Leserinnen und Leser.

Mehr zum Buch: wilder-westen-made-in-germany.html

  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Blogplay
10.03.2018 | Kategorie: Top News

Kommentare


© Boulevard der Stars 2010 · Presse · Kontakt · Impressum