Einladung zur Pressekonferenz am 23.05.2011

Nach den Palmen von Cannes kommen die Sterne von Berlin:
Die 20 Namen für die Erweiterung des BOULEVARD DER STARS am Potsdamer Platz stehen fest!

Nach der glanzvollen Eröffnung im September 2010 mit 40 Sternen hat die fünfköpfige unabhängige Jury nach  intensiver Diskussion weitere 20 Protagonisten des deutschsprachigen Film- und Fernsehschaffens ausgewählt. Herausragende Leistungen aus über 100 Jahren Bewegtbild-Geschichte sind es, die mit einem Stern auf dem Roten Teppich der Potsdamer Straße geehrt werden.

Das zweistufige Auswahlverfahren wurde am 12. April mit der Entscheidung der Jury abgeschlossen. Nachdem zuerst die Geehrten selbst bzw. deren Erben informiert wurden, sollen jetzt die Jury-Ergebnisse und die neue Möglichkeit von Stern-Patenschaften der Öffentlichkeit bekannt gegeben werden.

PRESSEKONFERENZ

Termin:
Montag, 23. Mai 2011, 10.30 Uhr

Thema:
20 Namen für die Erweiterung des BOULEVARD DER STARS 2011

Ort:
Deutsche Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen
im Filmhaus am Potsdamer Platz
Potsdamer Straße 2
10785 Berlin
Veranstaltungsraum 4. OG

Anwesende Gesprächspartner der Pressekonferenz sind:

Hans Helmut Prinzler
Akademie der Künste/Deutsche Kinemathek,
Sprecher der Jury

Gero Gandert
Förderkreis des Museums für Film und Fernsehen,
Mitglied der Jury

Alfred Holighaus
Deutsche Filmakademie,
Mitglied der Jury

Moderation der Pressekonferenz:

Georgia Tornow
Geschäftsführende Gesellschafterin der BdS-Gemeinnützige GmbH

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und Ihre Fragen!

Georgia Tornow
Geschäftsführende Gesellschafterin
BOULEVARD DER STARS gGmbH

Mehr Informationen zum BOULEVARD DER STARS finden Sie unter
www.boulevard-der-stars-berlin.de I www.graftlab.com I www.artcom.de
Anmeldung und Nachfragen zur PK bitte an:
Astrid Fiebelkorn 030 – 616 81 800

Mitglieder der Jury

Hans Helmut Prinzler
Akademie der Künste
von der Deutschen Kinemathek benannt
Sprecher der Jury

Gero Gandert
als Initiator und Namensgeber des BOULEVARD DER STARS vom Förderkreis des Museums für Film und Fernsehen auf Lebenszeit gesetzt

Alfred Holighaus
von der Deutschen Filmakademie benannt

Uwe Kammann
vom Adolf Grimme Institut benannt

Dieter Kosslick
von der BERLINALE benannt

  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Blogplay
19.05.2011 | Kategorie: Presse

Kommentare


© Boulevard der Stars 2010 · Presse · Kontakt · Impressum